KRISEN.doof – ja&nein

Krisencoaching
Resilienz – Widerstandsfähigkeit trainieren

… denn in Krisen „sich biegen zu können, ohne daran zu brechen“ ist lernbar

Du bist nur einen Prozess von deinem kraftvollen Wiederaufstehen entfernt

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass nicht die Krise uns aus dem Sattel wirft, sondern die Art und Weise, wie wir damit umgehen.

Die grosse Herausforderung ganz vieler Performer, Unternehmer, Verantwortlicher liegt darin, dass sie tagtäglich Krisen ausgesetzt werden, wenn diese jedoch nicht die Resilienz besitzen, mit Krisen richtig umzugehen, daran zerbrechen.

Meine absolute Auffassung ist, dass wir in der Flexibilität unserer Art und Weise an diesen Herausforderungen vorbei schiffen oder mit ihnen umgehen können. Also uns biegen können, ohne zu zerbrechen.

Wenn du wissen willst, wie das funktioniert, freu ich mich sehr, dich in einem 1:1 Gespräch kennen zu lernen und zu beraten. Damit du resilienter wirst, solchen Krisen entgegenstehst und wenn du am Boden liegst, wie eine Sprungfeder wieder zurück auf deine Füsse kommst.

Fülle deinen Resilienz-Tank und der deines Teams mit Werkzeugen und Erkenntnissen:

  • Krisencoaching in 1:1 Begleitung
  • Resilienztrainings in 1:1 Coachings
  • Resilienz-Workshop à 3 Stunden für Teams

Vorort bei mir in Eich, in deinem Unternehmen
und per Zoom möglich. Ich freu mich.

R

Vitalität – eine kraftvolle Resilienz-Ressource:
Angebot mit Biodynamischen Energiesystemen (BDES) in der Schumann-Frequenz oder Schumann-Resonanz oder Erdeigenschwingung zur Regeneration im Zeitraffer. Vermietung und Verkauf.

Könnte dies deine Geschichte sein?

„Mein Pult war voller Arbeit. Ich wollte mich gegenüber meinem Team und der Geschäftsführung beweisen. Müdigkeit und Erschöpfung stellten sich nach und nach ein. An den Wochenenden und auch in den Ferien konnte ich mich nicht mehr erholen. Ich fühlte mich niedergeschlagen und hatte ein Gefühl der Leere in mir. Ich wusste nicht mehr, warum ich zur Arbeit gehen sollte, war verzweifelt und hoffnungslos. Im Alltag zeigten sich Konzentrationsprobleme, Nervosität und Angst. Die Leistung liess nach und ich verfehlte die gesteckten Ziele. Ich zog mich immer mehr aus beruflichen und privaten Verpflichtungen zurück. Ich hatte zu kämpfen mit Schlafstörungen, Rückenschmerzen und Kopfweh – über Wochen und Monate.
Endlich erkannte ich die Problematik und holte mir Hilfe. Das Resilienztraining half mir, meine Werte, Glaubenssätze und Meinungen zu überdenken und meine Work-Life-Balance anzupassen. Heute gehe ich mit Stress und Herausforderungen ganz anders um. Das war eine lebenswerte Investition für mich, meine Partnerschaft, meine Familie und das Unternehmen.“ A.K.

“Der oder die anderen sind schuld, dass …“ Mit dieser Einstellung habe ich über Jahre hinweg gelebt. Diese Schuldzuweisung aber half mir nie wirklich weiter und änderte auch nichts an meinem Unglücklichsein. Einige meiner Freunde wendeten sich von mir ab, und ich wurde einsamer. Was mich aber wiederum in meiner Annahme bestätigte, dass das “Leben ungerecht mit mir ist”. Das Buchen eines Resilienztrainings war aus heutiger Sicht der Glücksstern für einen freieren Weg. Im Coaching habe ich zum ersten Mal gelernt, mein “Zutun” zu erkennen und Verantwortung zu übernehmen. Ich entdeckte, warum ich so unsicher war und kam der wirklichen Ursache für mein Verhalten auf die Spur. Relevant waren dabei meine Gefühle, die da waren Angst, Lieblosigkeit, Ausgeschlossenheit von anderen Menschen und auch Zwänge. Ich erkannte, woran ich gescheitert bin und änderte mein Verhalten. Ehrlich; es war und ist harte Arbeit. Aber ich sehe heute klarer, habe wieder Freunde und eine viel bessere Lebensqualität. Heute bin ich mit mir selber ehrlicher und werde bei Konflikten und herausfordernden Situationen wieder selbst aktiv. Ich  gesunde so weiter in seelischem und moralischem Sinn.“ B.F.

„Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann“

Charles Darwin

„Nicht nur mit der Macht kann man Dinge verändern, sondern auch mit dem Wort, der eigenen Haltung und Einstellung.“

Hildegard Hamm-Brücher

Potcast Krisencoaching Resilienztraining

von Barbara Brunner | "sich biegen zu können, ohne zu brechen" kann man lernen

Sanft hinfallen, stark aufstehen, neu ausrichten und konsequent weitergehen; das kann man lernen. Das ist der Schlüssel und da setz ich an. Ich freu mich auf dich. Barbara

5 + 3 =